WISSENSCHAFT IST UNSERE BASIS

Diagnostik und Therapie orientieren sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und beruhen auf langjähriger Erfahrung.

Nach ärztlicher Verordnung – zum Beispiel durch den Kinderarzt, Hausarzt oder Internisten, HNO-Arzt oder Neurologen – ist die Therapie in der Regel eine Leistung der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen.

In unserer Praxis behandeln wir folgende Störungsbilder:

  • Partielle oder multiple Dyslalien, phonetische und phonologische Störungen
  • Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen unterschiedlicher Ursache:
  • für Kinder ab zweieinhalb Jahren zur Sprachanbahnung
  • für Kinder mit speziellen Syndromen (z. B. Morbus-Down oder Autismus)
  • Dysgrammatismus: Störungen des Satzbaus
  • Semantische Störungen: Defizite in der Wortschatzentwicklung
  • Expressive Störungen: Defizite im Bereich der Wortfindung
  • Rezeptive Störungen: Defizite im Bereich des Sprachverstehens
  • Myofunktionelle/orofaziale Störungen: mundmotorische und Defizite des Schluckablaufs
  • Stottern und Poltern: Störungen des Redeflusses
  • Funktionell bedingte Stimmbildungsstörungen durch hyper- oder hypofunktionellen Stimmgebrauch (z. B. Schreiknötchen, heiserer Stimmklang)
  • Mutismus: seelisch bedingte Sprechunfähigkeit bei normalem Sprechvermögen